Didyme

Die Malvasia-Trauben, die mit dem richtigen Reifegrad sofort verarbeitet werden, ergeben diesen trockenen Wein, der eine gute Säure hat und Trinkfreude vermittelt. Er ist ein essentieller Ausdruck seines vulkanischen Territoriums; Didyme war der antike Namen der Insel Salina.

 
 
Download
Didyme
Didyme
Rebsorte:
Malvasia.
Weinart:
Malvasia I.G.T. Salina.
Anbaugebiet:
Capofaro Weingut - Salina - Äolische Inseln.
Erziehungssystem:
Spalier.
Schnittart:
Guyot.
Rebstockdichte je Ha:
Durchschnittlich 4.000.
Traubenertrag je Ha:
68 q..
Herstellungstechnik:
In Edelstahlbecken.
Gärungstemperatur:
16°C.
Dauer Kontakt mit den Schalen:
15 Tage.
Malolaktische Gärung:
Nicht vollzogen.
Ausbau:
In Stahltanks für 4 Monate mit vorhandenen Hefen.
Alkoholgehalt:
12,50% Vol.
Daten der Mostanalyse:
pH 3,28 - GS 5,60 g/l - RZ 1,80 g/l - GE 20,90 g/l.
 
 

MALVASIA

MALVASIA

Diese Varietät gehört zu den aromatischen Rebsorten, die häufig in Italien angebaut, und ist ausschließlich auf der Inselgruppe der Äolischen Inseln und vor allem in Salina weit verbreitet. Wahrscheinlich wurde diese Rebsorte zwischen 588 und 577 vor Christus von den ersten griechischen Siedlern auf die Insel gebracht. Sie verdankt ihre Anpassung an das Inselklima möglicherweise ihrer großen Widerstandsfähigkeit gegen Salz. Sie hat mittelgroße fünflapprige Rebblätter. Die Weintraube ist von mittlerer Größe, länglich, kegelförmig und mäßig dichtbeerig. Die Beere ist klein bis mittelgroß, rund, leicht mit Flaum bedeckt und hat eine dünne Schale. Sie nimmt bei voller Reife eine intensive goldgelbe Farbe an. Sie ist die edelste Frucht der Äolischen Inseln, die vorzeitig gelesen wird und einen trockenen Wein mit optimaler Säure und Noten von aromatischen Kräutern und Blumen liefert. Bei Spätlese und kurzer Trocknung werden aus der Traube ausgezeichnete süßliche Weine und Likörweine gewonnen.