Le Bianche

Das Qualitätsprojekt begann vor einigen Jahren und wird heute mit der Produktion des Weißweins Sallier de La Tour fortgesetzt. Die Idee, einen Wein aus internationalen Trauben zu produzieren, war ein bedeutender Moment für den Weinkeller und hat seinen Platz an der Seite der Rotweine gefunden.Ein Wein mit Struktur und Körper, aber sehr elegant und ausgeglichen. Er besitzt ein interessantes Potential zur Weiterentwicklung.

 
 
Download
Le Bianche
Le Bianche
Rebsorte:
Viognier, Semillon, Sauvignon Blanc.
Weinart:
Sicilia I.G.T. (typische geografische Herkunftsbezeichnung) - Weiß.
Anbaugebiet:
Landgut von Pernice - Monreale (PA) - Sizilien.
Böden:
Tonhaltige, Sandige.
Anbaujahr:
2000.
Höhe der Weinberge:
350 ü.d.M.
Weinberglage:
Süd - Südwest.
Erziehungssystem:
Spalier.
Schnittart:
Kordon-Zapfen.
Rebstockdichte je Ha:
4.000.
Traubenertrag je Ha:
6 t.
Weinlese:
16 August Sauvignon, 17 August Semillon, 23 August Viognier.
Klima:
Ein milder und regnerischer Winter, kalter Frühling und kühler Sommer mit geringem Niederschlag.
Herstellungstechnik:
Traditionell in Weiß.
Gärungstemperatur:
18°C.
Dauer Kontakt mit den Schalen:
15 Tage.
Malolaktische Gärung:
Nicht vollzogen.
Ausbau:
In Edelstahlbecken bei Vorhandensein von Hefen für 4/5 Monate.
Alkoholgehalt:
14,00% Vol.
Daten der Mostanalyse:
pH 3,46 - GS 5,40 g/l - RZ 2,10 g/l - GE 21,60 g/l.
 
 

Robe:

Leuchtend strohgelb.

Nase:

Komplexes Aroma, das den Duft von exotischen Früchten der Pampelmuse und Banane mit den milden Noten von Orangenblüte und weißen Blumen vereint.

Mund:

Strukturiert und kräftig, weich, trocken und sehr frisch mit einem angenehmen Geschmack.

SAUVIGNON

SAUVIGNON

Die international als aromatisch bezeichnete Rebsorte zählt zu den bekanntesten und meist verwendeten Trauben der Welt. Sie zeichnet sich durch ihr mittelgroßes dreilappiges, weit gebuchtetes Blatt und die kleine und dichtbeerige Traube aus. Die kugelförmige Beere besitzt eine dünne, durchschnittlich bereifte Schale und nimmt in ihrer vollen Reife eine gelb-goldene Farbe an.

SEMILLION

SEMILLION

Obwohl sie schon seit einem Jahrhundert in Italien beheimatet ist, wird die Rebsorte Sémillion hier immer noch kaum angebaut. Sie passt sich relativ leicht den Gegebenheiten an, bevorzugt aber ein gemäßigtes, eher kühles Klima und gut entwässerten Boden. Der niedrige Säuregehalt und der mittel-hohe Alkoholgrad haben dazu geführt, diese Rebsorte komplementär zu anderen zu verwenden. In ihrem Duft und Geschmack ist sie dem eines reifen Chardonnay sehr ähnlich: Zitrone, Pampelmuse, Apfel, Birne, Tropenfrüchte, Orangenschale, Konfitüre und Honig. Sie eignet sich auch für das Keltern von schweren Süßweinen.

VIOGNIER

VIOGNIER

Ursprünglich vom kroatischen Imperator Probus im Rhône Traube, hat die Rebsorte in den letzten Jahren in Italien, zumal in den warmen Gegenden, eine bedeutende Verbreitung entwickelt. Fünfteiliges Blatt, kleinere bis mittelgroße Traube und kleine runde oder leicht ovale Beere. Guter Säuregehalt, beachtliche Kraft des Aromas und zur Alterung geeignet.