Nero d'Avola

Durch die Entscheidung, den Wein teils in Edelstahl, teils in Holz auszubauen, können wir die frischen und fruchtigen Aromen eines jungen Weins mit den im Laufe der Zeit entstehenden eleganten Gewürz- und Lakritz-Aromen, die Ausdruck seines Entwicklungs- Potenzials sind, kombinieren.

 
 
Download
Nero d'Avola
Nero d'Avola
Rebsorte:
Nero d'Avola.
Weinart:
Sicilia DOC (Kontrollierte Ursprungsbezeichnung).
Anbaugebiet:
Landgut von Pernice - Monreale (PA) - Sizilien.
Erziehungssystem:
Spalier.
Schnittart:
Kordon-Zapfen.
Rebstockdichte je Ha:
4.000.
Traubenertrag je Ha:
9,8 t.
Herstellungstechnik:
Traditionell in rot.
Gärungstemperatur:
28°C.
Dauer Kontakt mit den Schalen:
20 Tage.
Malolaktische Gärung:
Vollkommen vollzogen.
Ausbau:
30% der Masse reifen für ca. 12 Monate beim zweiten und dritten Durchgang in Fässern aus französischer Eiche (Allier und Tronçais) mit einem Fassungsvermögen von 225 Litern. 70% in Stahlbecken.
Alkoholgehalt:
14,00% Vol.
Daten der Mostanalyse:
pH 3,61 - GS 6,00 g/l - RZ 1,80 g/l - GE 31,40 g/l.
 
 

Robe:

Intensiv rubinrot.

Nase:

Typisch Nero d'Avola, rote Früchte, Kirsche und Pflaume, elegante Vanillenote.

Mund:

Mittelkräftige Tannine, trocken, gute Struktur.
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2013
Giornale di Sicilia - Vini di Sicilia
-
Cinque Stelle
2010
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2012
L'Espresso
-
I migliori acquisti della regione Rapporto qualità/prezzo
2009
 
 

NERO D’AVOLA

NERO D’AVOLA

Sie stellt die bedeutendste rote Rebsorte von Sizilien dar. Ihr Anbau erstreckt sich aufgrund der Fruchtbarkeit und der Zuverlässigkeit in jeder vegetativen Phase über die gesamte Insel. Sie kennzeichnet sich durch ihre einigermaßen große, zylinderförmige Traube von durchschnittlich fester Dichte. Die Beere besitzt eine ellipsoide, mittelgroße Form; ihre grau-bläuliche Schale ist bereift und dünn. Diese Varietät erzeugt einen hohen Zuckergehalt und ermöglicht somit die Herstellung von alkoholreichen Weine (bis zu 14,6 Grad).