Regaleali Bianco

Seit 54 Weinlesen verkörpert dieser Wein das Weingut, dessen Namen er trägt. Er stellt in besonderer Weise das aromatische Potential des Gebietes dar und ist ein unverwechselbarer Klassiker mit seiner Riesling-Flasche.

 
 
Download
Regaleali Bianco
Regaleali Bianco
Rebsorte:
Inzolia (38%), Grecanico (30%), Catarratto (19%), Chardonnay (13%).
Weinart:
Sicilia D.O.C. - Weiß.
Traubenertrag je Ha:
Durchschnittlich 8,0 t.
Herstellungstechnik:
In Edelstahlbecken.
Gärungstemperatur:
14/16°C.
Dauer Kontakt mit den Schalen:
15 Tage.
Malolaktische Gärung:
Nicht vollzogen.
Ausbau:
3 Monate in Edelstahlbecken.
Alkoholgehalt:
12% Vol.
Daten der Mostanalyse:
pH 3,20 - GS 5,60 g/l - RZ 2,20 g/l - GE 22,20 g/l.
 
 

Robe:

Brillant, strohgelb mit grünlichen Reflexen.

Nase:

Wohlriechend, fruchtig: Apfel, weißer Pfirsich und rosa Pampelmuse.

Mund:

Angenehm weich, reichhaltig, intensiv und wohlriechend.
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2013
Robert Parker
-
89 / 100
2011
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2010
Luca Maroni: Vini Italiani 2010
-
I 500 vini più acquistabili d'Italia
2008
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2009
Gambero Rosso - Almanacco del Berebene
Roma
Oscar Qualità/Prezzo
2007
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2009
Wine & Spirits Magazine - June
-
Best Buy 88 points
2007
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2009
Robert Parker.com
-
Rating: 88
2008
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2009
The Wine Advocate - Robert Parker
-
88 points
2008
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2008
The Oprah Magazine, September issue
-
Fifteen Terrific Wines $15 and Under
2007
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2008
The Wine Advocate - Robert Parker
-
88 points
2007
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2008
Wine Spectator Online
-
86 points
2006
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2008
Wine Spectator Buying Guide
-
86 points
2007
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2007
The Wine Advocate - Robert Parker
-
88 points
2006
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2007
Gambero Rosso "Almanacco del Berebene 2007"
Roma
Oscar Qualità/Prezzo
2005
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2006
Wine Enthusiast - Buying Guide
-
86 points
2005
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2006
The Wine Advocate - Robert Parker
-
90 punti
2005
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2005
Wine Enthusiast
-
Top 100 Best Buys 2005
2004
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2004
Parker The Wine Advocate
-
85 points
2003
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2004
International Challenge 2004
Vietnam
Bronze
2004
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2001
XXI Banco d'Assaggio dei Vini d'Italia
Torgiano
Cat. "Vini bianchi secchi tranquilli a indicazione geografica tipica
2000
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2001
Gambero Rosso "Almanacco del Berebene 2001"
Roma
Oscar Qualità/Prezzo
1999
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2000
Wine Spectator - Annual Top Picks
-
85/100 points
1998
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
2000
Gambero Rosso "Almanacco del Berebene 2000"
Roma
Oscar Qualità/Prezzo
1998
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1997
"Annuario dei Vini Italiani 1997" di Luca Maroni
Bianco
"I Migliori Vini Bianchi"
1995
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1997
Vinitaly 1997
Verona
Diploma di Gran Menzione
1996
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1995
Gambero Rosso "Almanacco del Berebene 1995"
Roma
Oscar "Miglior Rapporto Qualità/Prezzo"
1993
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1994
14° Banco d'Assaggio dei Vini d'Italia
Torgiano
Diploma e Medaglia d'Oro
1993
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1993
Gambero Rosso - Almanacco del Berebene 1993
Roma
Oscar "Miglior Rapporto Qualità/Prezzo"
1991
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1985
International Wine Challenge
London
Medaglia d'Argento
1983
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1984
8° Concorso Enologico Internazionale
Milano
Diploma e Medaglia d'Oro
1983
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1982
2° Banco d'Assaggio dei Vini d'Italia
Torgiano
Diploma e Medaglia d'Oro
1981
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1982
6° Concorso Enologico Internazionale
Milano
Diploma e Medaglia d'Oro
1981
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1978
24ª Fiera Vitivinicola Internazionale
Liubjana
Grande Diploma d'Onore e Medaglia d'Oro
-
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1974
2° Concorso Enologico Internazionale
Milano
Diploma e Medaglia d'Oro
1972
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1973
Fiera Campionaria Internazionale
Messina
Diploma e Medaglia d'Argento
-
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1973
1° Concorso Enologico Internazionale
Milano
Diploma e Medaglia d'Oro
1971
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1973
Conc. Enol. permanente dai Enot. Naz. - UnionOenol. Int
-
Diploma di Merito Enologico
1971
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1972
Mostra Camp. Naz. Vini - Conc. Enol. Naz. Vini Tipici
Pramaggiore
"Oscar del Vino"
1969
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1971
Mostra Campionaria Nazionale dei Vini
Pramaggiore
Diploma di Medaglia d'Oro
1968
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1971
Festival della Cucina delle Regioni
Perugia
Oscar della Cucina Italiana
-
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1970
1° Conv. Mostra del Vino Tipico Siciliano
-
Diploma e Medaglia d'Oro
-
Jahrgang
Veranstaltung
Ort
Preis
Jahrgang
1968
Fiera Campionaria Internazionale
Messina
Diploma di Merito
-
 
 

CHARDONNAY

CHARDONNAY

Eine aus Frankreich stammende Varietät der weißen Beere, die schon zu Vorzeiten in Norditalien weit verbreitet war, doch im Süden erst seit Kurzem bekannt ist. Ihre Trauben sind relativ klein und von zylinderartiger und geschulteter Form. Die dicht angeordneten Beeren sind klein, kugelförmig und besitzen eine dicke Schale von goldgelber Farbe. Eine ausgesprochen edle Traube, die einmütig als die feinste weiße Varietät bezeichnet wird. Im Gegensatz zu anderen edlen Rebsorten verbindet sie die organoleptische Qualität ihrer Früchte mit der Robustheit und der Zuverlässigkeit ihres Anbaus. Diese gegen niedrige Temperaturen beständige Traube ist auch gegenüber warmem Klima ausgesprochen anpassungsfähig. Sie blüht und reift frühzeitig und wird demnach nicht von den Erkrankungen bedroht, die mit der Kälte und der Feuchtigkeit des Herbstklimas verbunden sind.

CATARRATTO

CATARRATTO

Eine in Sizilien weit verbreitete Weißweinrebe, die auch unter dem Namen Bianco Alcamo bekannt ist. Man unterscheidet zwei Klon-Gruppen: der Catarratto bianco comune oder Latino und der Catarratto bianco lustro. Die Traube besitzt eine pyramidenartige, zylindrisch-konische Form und ihre Struktur variiert zwischen lockerbeerig (locker angeordnete Beeren) und dichtbeerig. Die Beere ist von mittlerer Größe und weist eine leicht bereifte Schale von gelb-grauer Farbe auf. Eine ausgesprochen produktive Varietät, die bis zu 12 und mehr Kilos an Früchten pro Rebstock erzeugt. Sie ist ausreichend resistent gegen falschen Mehltau, doch ausgesprochen empfindlich gegen Viruserkrankungen. Der Catarratto wurde zwischen dem Ende des 19. und den Anfängen des 20. Jahrhunderts insbesondere für die Herstellung des Marsala verwendet.

GRECANICO

GRECANICO

Eine gelungene Neuentdeckung unter den autochthonischen Trauben von Sizilien, die der Familie der Rebsorte Greco angehört. Sie zeichnet sich durch ihr mittelgroßes fünflappiges, stark und ungleichmäßig gebuchtetes Blatt aus. Die Traube ist von langer, durchschnittlich geschulterter Form und besitzt mittelgroße Beeren von dicker und bereifter Schale, die in ihrer vollkommenen Reife eine wundervoll goldene Farbe annehmen.

INZOLIA

INZOLIA

Diese weiße Varietät ist nach den Catarratti die zweit bedeutendste regionale Traube der autochthonen Rebsorten. Ihre Trauben sind normalerweise lockerbeerig, pyramidenförmig und geschultert. Die Beeren sind mittelgroß, weisen eine ellipsoide Form auf und besitzen eine bereifte Schale von grau-gelber Farbe. Die reife Frucht kennzeichnet sich gewöhnlich durch ihren hohen Zuckergehalt (19-27%) und eine geringe Gesamtsäure (3,2-5,8 Promille). Sie ist auch unter dem Namen Ansonica bekannt.